Kochtipps & Rezepte Blog

Rotes-Pesto-Rezept: Pesto Rosso selber machen

Rotes-Pesto-Rezept, Pesto Rosso selber machen

Das Rote Pesto besteht hauptsächlich aus Tomaten und schmeckt unglaublich würzig und fruchtig. Ich möchte dir in meinem Rezept zeigen, wie du das leckere Pesto Rosso selber machen kannst.

Pesto Rosso selber machen

Als Pesto Rosso, welches auch unter dem Namen alla siciliana bekannt ist, wird eine leckere Paste aus getrockneten Tomaten bezeichnet. Die Herstellung ist der des klassischen Grünen Pesto sehr ähnlich, lediglich Basilikum spielt in dieser Variante keine große Rolle. Auch hier wird ein Mörser verwendet. Wenn du lediglich einen Mixer hast, kannst du es auch darin zubereiten, allerdings finde ich persönlich, dass die Aromen in der gemörserten Version besser zu Geltung kommen.

Savisto Premium Massiver Granit Mörser
Unverb. Preisempf.: € 34,99 Prime Preis: € 17,95 zu Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Anzeige/Änderungen vorbehalten

Wenn du dein Pesto Rosso selber machen willst, solltest du auf hochwertige Grundzutaten achten. Ob du deine getrockneten Tomaten vor der Verarbeitung abtropfen lässt oder nicht, bleibt ganz dir überlassen. Der Sinn, sie abtropfen zu lassen liegt darin, dass sie meist in nicht besonders hochwertigem Olivenöl eingelegt wurden, weshalb man dann lieber mehr von dem Besseren zugibt.

Rotes-Pesto-Rezept

Die hier angegebene Menge reicht für etwa 500 gr. Spaghetti. Du kannst mein Rotes-Pesto-Rezept deinen Bedürfnissen anpassen. Ich persönlich mag es, wenn es ein wenig Schärfe hat. Du kannst die Chilis aber auch einfach weglassen.

Pesto Rosso selber machen, Rotes-Pesto-Rezept

Zutaten:

100 gr. getrocknete Tomaten in Öl
40 gr. Parmesan oder Pecorino
1 Zehe Knoblauch
4 Blätter Basilikum
40 gr. Pinienkerne
Chiliflocken
80 – 120 ml Olivenöl
Salz

Zubereitung:

Die getrockneten Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und die Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten. Aufpassen, denn sie können schnell verbrennen. Zu dunkel gewordene Nüsse unbedingt aussortieren.

Den Knoblauch schälen und im Mörser fein zerreiben. Pinienkerne und Basilikumblätter untermengen und ebenfalls mörsern. Anschließend die getrockneten Tomaten und die Chiliflocken zufügen und alles zu einer feinen Pasten verarbeiten. Am Ende den geriebenen Käse zugeben und schluckweise mit dem Olivenöl verrühren und etwas Salz zugeben.

Tipp: Wenn du Spaghetti alla siciliana machen möchtest, gib ein bis zwei Esslöffel vom Nudelwasser zu deinem selbst gemachten Pesto Rosso, bevor du es zu den Nudeln gibst. Das macht die Sauce schön sämig.

Eine tolle Variation ist, die Pinienkerne durch Walnüsse zu ersetzen. Auch das schmeckt unglaublich lecker.

Wie lange ist es haltbar?

Ich persönliche fülle mein Pesto immer in ein verschließbares Glas. Mit einem Löffel alles ein wenig zusammendrücken und oben etwa einfingerbreit Platz lassen. Diesen freien Platz dann mit Olivenöl auffüllen. So verpackt hält sich das rote Pesto im Kühlschrank etwa 3 – 4 Wochen. Zur Entnahme unbedingt immer einen sauberen Löffel verwenden, wenn du es anschließend wieder zurückstellst.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungszähler

Toll, dass du den Beitrag hilfreich fandest.

Für mehr tolle Ratgeber, folge uns doch auch hier:

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

#Hashtags