Kochtipps & Rezepte Blog

Pastéis de Nata Rezept: Por­tu­gie­si­sche Natas selber machen

Pasteis de Nata Rezept

Die Echten selber zu machen ist unmöglich, denn das Original Pastel de Nata Rezept wird auch heute immer noch unter Verschluss gehalten. Ich zeige dir in diesem Beitrag, was hinter der Tradition der Törtchen steckt, wo du in Lissabon die besten portugiesischen Natas bekommst und wie du Pastel de Nata selber machen kannst, wenn auch nach nicht ganz traditioneller Rezeptur.

Pastéis de Belém – Ursprung

Die Tradition der portugiesischen Vanilletörtchen geht weit bis ins Jahr 1834 zurück.

Hinweis

Wer ein Original Pastéis de Nata in Lissabon essen möchte, der wird hier fündig:
Pastéis de Belém, Rua de Belém nº 84 a 92, 1300 – 085 Lisboa
Pastéis de Belém Lissabon
© https://de.depositphotos.com, #27879291 von zx6r92

Die süßen Törtchen waren bei den Mönchen in diesem Teil Portugals unglaublich beliebt und so ist es nicht verwunderlich, dass in Kooperation mit einer Zuckerfabrik im Jahr 1837 die ersten Pastéis de Belém im gleichnamigen Stadtteil Belém über den Ladentisch gingen und auch nicht lange auf begeisterte Käufer warten mussten.

Bis heute unterliegt das Pastéis de Belém Originalrezept absoluter Geheimhaltung – vielleicht auch mit ein Grund für den Erfolg über alle Landesgrenzen hinweg?


Lediglich die Grundzutaten für die portugiesischen Natas werden verraten:

Mehl, Eier, Zucker, Milch, Butter

Und Zimt spielt wohl eine Rolle im Original, auch das soll schon kein Geheimnis mehr sein. Aber der Rest bleibt wohl auch weiterhin in der kleinen Pastélaria in Lissabon versteckt.


Pastel de Nata oder Pastéis de Nata?

Immer wieder taucht die Frage auf:

Pastel oder Pastéis? Welche Version ist richtig?

Aufklärung kann die Übersetzung für Pastel und Pastéis von Portugiesisch auf Deutsch bringen:

PortugiesischDeutschSynonyme
NataSahneCreme, Rahm
PastelKüchleinTörtchen, Gebäck
PastéisGebäckBackwaren, Gebäckstücke

Dementsprechend lässt sich festhalten, dass Pastel eigentlich nur die Einzahl von Pastéis ist.

Und auch wenn Nata übersetzt Sahne/Creme heißt, so kommt das Original-Pastéis-de-Nata-Rezept ganz ohne Sahne aus. Die Haut auf Pudding wird von Portugiesen übrigens auch als Nata bezeichnet. Ob die Namensgebung da ihren Ursprung hat?

In Portugal werden die Natas übrigens gerne mit ein wenig Puderzucker bestreut.

Portugiesische Törtchen
Wo kann man die portugiesischen Natas kaufen?

Ich gestehe, dass ich immer wieder mal Pastel de Nata kaufen, obwohl ich es eigentlich gar nicht vor hatte. Denn es gibt sie in Portugal gefühlt überall. Natürlich werden sie in Pastelarias (Konditoreien/Bäckereien) verkauft, aber auch häufig von großen Supermärkten wie Pingo Doce, Lidl, Intermarche & Co. angeboten. Da kommen sie meist aus dem Backautomaten, schmecken aber auch nicht schlecht.

Und auch wer nicht im Ursprungsland sein kann, muss nicht darauf verzichten. Denn in immer mehr Läden oder auch Tiefkühltheken gibt es Pastéis de Nata auch in Deutschland zu finden. Also Augen auf.

Und wer sich oder jemand anders die Wartezeit auf die nächsten portugiesischen Törtchen verkürzen will, der kann ihm ja sowas schenken:

Wandteppich "Pastel de Nata" 50x60 cm
 Preis: € 17,89 zu Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Anzeige/Änderungen vorbehalten

Pastel de Nata Rezept

Die Mengenangaben reichen für etwa 10 – 12 Törtchen.

Hilfreiche Tipps für die Zubereitung (klick mich)
  • Originalrezept
    Leider kann ich nun natürlich aus bereits bekannten Gründen kein Originalrezept für die portugiesischen Vanilletörtchen liefern, aber eines, welches dem aus Lissabon im Geschmack sehr nahekommt. Wer es nicht so süß mag, sollte beim Zucker etwas vorsichtig sein, obwohl ich den schon reduziert habe.
  • Pastel de Nata Förmchen
    Spezielle Pastel de Nata Förmchen gibt es nicht. Ich persönlich verwende für die Zubereitung einfach ein paar Metallförmchen, die normalerweise für Muffins und aus Alu sind. Diese kann man noch auskleiden oder das portugiesische Törtchen direkt hinein geben. Auch Muffinbleche eignen sich hervorragend.
  • Blätterteig selber machen oder kaufen?
    Wer mag, kann den Blätterteig selber machen. Es steht außer Frage, dass ein selbst gemachter Blätterteig mit frischer Butter die gekaufte Variante geschmacklich an die Wand spielt. Aber mit Gekauftem schmeckt es auch ganz gut und ist wesentlich weniger aufwendig, weshalb du durchaus Blätterteig aus der Tiefkühltruhe oder der Kühltheke verwenden kannst (habe ich auch).
  • Pastel de Nata Haltbarkeit
    Wenn du sie im Kühlschrank aufbewahrst, sollten sie auf jeden Fall 2 – 3 Tage haltbar sein. Aber am besten schmecken sie, wenn sie ganz frisch sind.
  • Gefäß mit Ausgießvorrichtung
    Die Füllung ist ziemlich klebrig und du willst sie nirgendwo anders haben, als da wo sie hingehört. Deswegen empfehle ich dir, für die Füllung spätestens nach dem Passieren durchs Sieb ein Gefäß mit Ausgießfunktion zu verwenden.
  • Die Törtchen fallen zusammen
    Es ist vollkommen normal, dass die portugiesischen Törtchen nach dem Backen in sich zusammenfallen. Das ist genauso erwünscht wie die dunkle Färbung.
Pastel de Nata selber machen

Zutaten:

1 Blätterteig (etwa 300 gr)
240 ml Vollmilch
120 gr. Zucker
75 ml Wasser
30 gr. Mehl
4 Eigelb
2 kleine Zimtstangen
1 Zitrone, unbehandelt (nur die Schale)
1 Prise Salz

Pastel de Nata Förmchen

Zubereitung:

Zuerst müssen wir einen Zuckersirup herstellen. Dafür Wasser und Zucker in einem mittelhohen Topf erhitzen. Den Zucker durch Rühren auflösen. Dann ohne Rühren für 3 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen das Mehl mit der Hälfte der kalten Milch verrühren, sodass keine Klumpen zurückbleiben und beiseitestellen.

Die Zitrone waschen, mit einem Sparschäler 3 – 4 große Streifen der Schale abschneiden und zusammen mit den Zimtstangen in einen Topf geben. Die restliche Milch und die Prise Salz ebenfalls in den Topf geben und kurz aufkochen. Dann die Mehl-Milch-Mischung zufügen und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Masse eindickt.

Den noch heißen! Zuckersirup langsam nach und nach in die Milchmischung geben und mit dem Schneebesen dauernd rühren, sodass keine Klumpen entstehen. Die ganze Masse für etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

Dann die 4 Eigelb zur Masse geben, gut durchrühren. Anschließend die gesamte Puddingmasse durch ein Sieb in ein Gefäß mit Ausguss drücken. Dadurch werden Zimtstangen und Zitronenschalen, sowie eventuell entstandene Klümpchen aussortiert.

Den Blätterteig leicht ausrollen. Dann mit etwas Wasser besprühen und dicht der Länge nach aufrollen, sodass eine Teigrolle entsteht. Etwa 2 cm große Scheiben von der Rolle schneiden. Den Daumen leicht mit Wasser befeuchten und dann jedes Förmchen mit einem Teigstück auskleiden. Dafür den Teig in der Mitte der Form platzieren und wie beim Pizzazubereiten von innen nach außen drücken. Oben am Rand sollte er noch etwas dicker sein. Wenn alle Formen ausgekleidet sind, dann für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Währenddessen den Backofen auf 250 Grad vorheizen (mindestens für 10 Minuten auf dieser Temperatur laufen lassen, bevor die portugiesischen Törtchen reingegeben werden).

Die Förmchen mit dem Teig aus dem Kühlschrank holen und zu 3/4 mit der Puddingmasse befüllen. Die Pastéis de Nata für 10 – 12 Minuten im Backofen backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


Pastéis de Nata Originalrezept von einer Portugiesin

In diesem Video kannst du sehen, wie das Pastéis de Nata Rezept von einer Portugiesin zubereitet wird. Mit der Sprache für die meisten von uns vermutlich etwas haprig, aber man sieht, worauf es beim Rezept ankommt. Eine tolle Inspiration auch für mein Rezept gewesen.

Mit Klick auf den Play-Button können Daten an Google übertragen werden. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungszähler

Toll, dass du den Beitrag hilfreich fandest.

Für mehr tolle Ratgeber, folge uns doch auch hier:

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

#Hashtags

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen.