DIY: Kaf­fee­pee­ling selber machen, Kaf­fee­satz gegen Cellulite

Kaffee Peeling selber machen, DIY Kaffeesatz Hautpeeling

Kaffee schmeckt nicht nur lecker und weckt am Morgen tote Geister, sondern kann auch in der Haut­pflege ein­ge­setzt werden. Ich zeige dir in meiner DIY Anleitung, warum Kaf­fee­satz gegen Cellulite hilft und welcher weiteren Vorteile ein Kaf­fee­pee­ling hat. Und natürlich erfährst du, wie du Kaf­fee­pee­ling selber machen kannst.

Anzeige

Peeling mit Kaf­fee­satz

Kaffee enthält Koffein, was bei unserer Haut für eine bessere Durch­blu­tung sorgt. Wenn man sein selbst gemachtes Peeling mit Kaf­fee­satz dann auch noch mit Kokosöl oder anderen pfle­gen­den Ölen anrei­chert, dann hat man neben der durch­blu­tungs­för­dern­den Wirkung gleich noch eine passende Pflege für die Haut mit dazu. Durch die gröberen Partikel werden alte Haut­schüpp­chen entfernt und die Zel­ler­neue­rung angeregt.

Kaf­fee­satz gegen Cellulite

Wusstest du, dass man Kaf­fee­satz auch gegen Cellulite einsetzen kann? Durch die anregende Wirkung kann bei regel­mä­ßi­ger Anwendung durchaus eine Ver­bes­se­rung fest­ge­stellt werden. Doch auch hier darf man keine plötz­li­chen Wunder erwarten. Was sich über Jahre ent­wi­ckelt hat, ver­schwin­det nicht innerhalb von ein paar Tagen. Aller­dings wirst du nach einer gewissen Zeit durchaus eine Ent­wick­lung sehen, auch wenn Kaf­fee­satz gegen Cellulite aus meiner Erfahrung kein All­heil­mit­tel ist.

Kokosöl für die optimale Pflege

Wenn du neben der durch­blu­tungs­för­dern­den Wirkung des Peelings auch noch ein Extra an Pflege für deine Haut möchtest, dann empfiehlt es sich Kaffee mit Kokosöl oder einem anderen, haut­pfle­gen­den Öl zu mischen.

Weitere pflegende Öle, die du verwenden kannst:

  • Olivenöl,
  • Jojobaöl,
  • Hanföl,
  • Wild­ro­senöl,
  • She­a­but­ter.

Wichtig ist dabei immer die Qualität der Aus­gangs­pro­dukte. Denn je hoch­wer­ti­ger unsere Grund­zu­ta­ten sind, desto besser wird die Pfle­ge­wir­kung unseres Peelings. Doch nun möchte ich dir natürlich zeigen, wie du dein Kaf­fee­pee­ling selber machen kannst, los geht’s.


DIY: Kaf­fee­pee­ling selber machen

Hier findest du nun das Peeling DIY mit Kaf­fee­satz und Kokosöl. Das pflegt die Haut ganz besonders und du musst dich danach nicht mehr eincremen. Du kannst entweder frisches Kaf­fee­pul­ver verwenden, welches mit heißem Wasser auf­ge­brüht wird oder du ver­wen­dest den Kaf­fee­satz vom “Hallo-Wach”-Getränk am Morgen.

Kaffeesatz Peeling selber machen

Zutaten:

5 EL Kaf­fee­satz oder
5 EL frisches Kaf­fee­pul­ver
2 EL Kokosöl
1 TL Zucker

Her­stel­lung:

Frisches Kaf­fee­pul­ver: Wenn du diese Variante wählst, dann nimm 5 EL Kaf­fee­pul­ver und überbrühe sie mit kochendem Wasser und lass es ziehen. Am besten geht das klassisch mit einem Kaf­fee­fil­ter oder einem mit Küchen­pa­pier aus­ge­leg­ten, fein­ma­schi­gen Sieb. Nun abkühlen lassen und dann wie mit dem Kaf­fee­satz wei­ter­ver­fah­ren.

Kaf­fee­satz: Wenn du den Kaf­fee­satz vom Mor­gen­kaf­fee ver­wen­dest, dann gib ihn in eine Schüssel. Vermische ihn mit dem Zucker und gib das Kokosöl hinzu. Nun das Ganze so lange mit­ein­an­der ver­mi­schen, bis eine homogene Masse ent­stan­den ist und schon ist dein Kaf­fee­pee­ling ein­satz­be­reit.

 

Wie und in welchen zeit­li­chen Abständen sollte man es anwenden?

Um eine optimale Wirk­sam­keit zu erzielen, solltest du das Kaf­fee­pee­ling 2x wöchent­lich anwenden. Am ein­fachs­ten funk­tio­niert das unter der Dusche. Achte darauf, dass du dich vorher möglichst heiß abduschst. So können die Wirk­stoffe am besten in die Haut ein­drin­gen.

Das selbst gemachte Peeling einfach in krei­sen­den Bewe­gun­gen auftragen und kurz einwirken lassen. Anschlie­ßend mit lauwarmem Wasser abspülen und wie gewohnt wei­ter­du­schen. Fertig. 🙂


Du willst außerdem wissen, wie man ein Lip­pen­pee­ling ganz einfach selber machen kann? Dann wirst du hier fündig.

Lip­pen­pee­ling selber machen

Anzeige

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern1 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,75 von 5 Sterne, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DIY: Kaf­fee­pee­ling selber machen, Kaf­fee­satz gegen Cellulite" />