DIY Geschenk: Regen­bo­gen-Rosen selber machen

regenbogen-rosen selber machen, diy Geschenk

Bunte Regen­bo­gen-Rosen sind eigent­lich nur eins, traumhaft schön. Sie eignen sich nahezu perfekt als DIY Geschenk oder um sie einfach als Deko in der Wohnung auf­zu­stel­len. Doch wie geht das? Ich zeige dir in dieser Anleitung, wie du ganz einfach Regen­bo­gen-Rosen selber machen kannst.

Anzeige

DIY Geschenk — Regen­bo­gen-Rosen

Eine Pflanze, die viele bunte Farben in einer Blüte vereint, das sind Regen­bo­gen-Rosen. Bunte Blü­ten­blät­ter kennt man ja aus dem Blu­men­la­den. Doch mehr­far­bige Rosen sind eher selten. Damit ihr euch nicht die Hacken wund laufen müsst, um solch eine wun­der­schöne Blume zu finden, möchte ich euch in dieser Anleitung zeigen, wie ihr dieses tolle DIY Geschenk selber machen könnt.

Ein paar generelle Infor­ma­tio­nen, die auch für diese Anleitung hilfreich sind, findest du in meinem Beitrag DIY Anleitung: Rosen färben.


Regen­bo­gen-Rosen selber machen — Anleitung

•••••••••••

Um Regen­bo­gen-Rosen selber machen zu können, benötigst du:

• Weiße Rose/n
• Lebens­mit­tel­farbe oder Ähnliches, um das Blu­men­was­ser zu färben,
• 4 kleine Gläser oder 4 kleine Vasen mit Wasser,
• ein kleines Messer/Gartenschere.

•••••••••••

1. Entferne die Blätter vom Stiel.
Damit gelangt mehr Farbe in die Blü­ten­blät­ter, da nicht so viel Wasser über die Blätter ver­duns­tet.

2. Die Rose müssen wir nun unten am Stiel ein­schnei­den (siehe Bild und Beschrei­bung).
Den Stiel erst halbieren und dann versetzt wie­der­ho­len, sodass 4 einzelne kleine Stiele entstehen. Bis zur halben Sti­el­länge ein­schnei­den.

Schneidetechnik, DIY Anleitung, Rosen färben, Regenbogen-Rosen

3. Fülle deine Gläser oder Vasen mit Wasser.
Mit kleinen Gläsern geht diese Variante einfacher. Befülle alle Gläser mit der gleichen Menge Wasser.

4. Färbe nun das Wasser in jedem der vier Gläser mit einer anderen Farbe ein.
Das Blu­men­was­ser sollte eine intensive Farbe haben. Hier kannst du die Farbtöne wählen, die dir am besten gefallen und die deine Rose am Ende beinhal­ten soll.

5. Stelle die Stiele in das bunte Wasser.
Jetzt wird es ein wenig tricky. Jedes unserer 4 Teile des auf­ge­schnit­te­nen Stiels muss nun in ein anderes Glas. 

Und dann heißt es warten, bis die einzelnen Blü­ten­blät­ter die gewünschte Farb­in­ten­si­tät haben und fertig ist unsere selbst gemachte Regen­bo­gen-Rose.

Regenbogen-Rosen selber machen, DIY Anleitung


Wichtig zu beachten ist, dass die Rosen nicht zu lang sein dürfen, sonst dauert es ewig, bis die Farbe in die Blü­ten­blät­ter trans­por­tiert wird. Außerdem sei gesagt, dass die so gefärbten Rosen bei weitem nicht so lange halten, wie die klas­si­sche Variante.

Eine tolle Ver­wen­dung ist übrigens auch das Ver­schen­ken in Form einer selbst gemachten Flowerbox.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen bunten Regen­bo­gen-Rosen.

Anzeige

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern1 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DIY Geschenk: Regen­bo­gen-Rosen selber machen" />