Hausmittel, Husten

Haus­mit­tel gegen Husten und Reiz­hus­ten

Gerade jetzt, wo die Tage wieder kälter werden, lässt die Erkältung oft nicht lange auf sich warten. Husten, Schnupfen, Hei­ser­keit und Hals­schmer­zen machen uns das Leben schwer. Nun kann man entweder normale Medi­ka­mente dagegen einnehmen, den Husten einfach aus­ku­rie­ren oder sich mit Haus­mit­teln behelfen. Doch, welche Haus­mit­tel helfen gegen Husten und Reiz­hus­ten? Was beruhigt die Bronchien und was wirkt schleim­lö­send?

Anzeige

Was hilft gegen quälenden Husten?

Wenn es einen dann so richtig erwischt hat, ist man auf der Suche nach schnellen Lösungen. Heut­zu­tage hat kaum noch jemand Zeit sich richtig aus­zu­ku­rie­ren, sondern es geht eher darum, wie man diesen Husten schnell loswerden kann.

Nor­ma­ler­weise dauert eine Erkältung zwischen 2 und 9 Tagen, dasselbe gilt dann für den Husten. Aller­dings sind die Symptome in der Zeit nicht immer gleich heftig. Dem­entspre­chend sollte man versuchen, die Erkältung so früh wie möglich zu erkennen und gegen­zu­steu­ern.

Doch, was hilft gegen Husten wirklich? Sind es die Medi­ka­mente, die man vom Arzt bekommt, oder können viel­leicht auch Haus­mit­tel hilfreich sein?

Omas Haus­mit­tel gegen Hus­ten­reiz

Gegen Husten gibt es einige Haus­mit­tel, die die Heilung positiv unter­stüt­zen können. So kann man bei­spiels­weise inha­lie­ren oder aber auch Zwie­bel­saft trinken. Auch die Dämpfe von Tigerbalm oder anderen menthol- und euka­lyp­tus­hal­ti­gen Salben sind hilfreich. Letzt­end­lich gilt es aus­zu­pro­bie­ren, welche von Omas Haus­mit­tel einem gut tun.

Aller­dings ist dabei zu beachten, dass z. B. Asth­ma­ti­ker oft Probleme mit äthe­ri­schen Ölen haben. Dem­entspre­chend sollte man eventuell vorher mit einem Arzt abklären, ob das Haus­mit­tel für einen geeignet ist.

Zwie­bel­saft bei Husten

Zwie­bel­saft klingt jetzt im ersten Moment nicht wirklich lecker, aber es hilft. Schon seit Langem wird dieses Rezept bei Reiz­hus­ten oder normalem Erkäl­tungs­hus­ten angewandt. Der Saft aus den Zwiebeln wirkt schleim­lö­send und sorgt dafür, dass wir ver­nünf­tig abhusten können. Dieses Haus­mit­tel ist ein toller Hus­ten­lö­ser, der schnell Linderung ver­schafft.

  • 1 große Zwiebel
  • 4-5 EL Honig (im Notfall geht auch Zucker)
  • Wasser
  • eine Schüssel
Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in die Schüssel geben. So viel Wasser zugeben, bis die Zwiebeln darin schwimmen. Anschlie­ßend 4-5 EL Honig/Zucker zugeben und alles gut verrühren. Diese Mischung lässt man so 2 Stunden in Kühl­schrank stehen.Nun solltest du 2-3 Löffel von diesem Zwie­bel­saft 3x täglich zu dir nehmen. Dabei darauf achten, dass du wirklich nur den Saft auf dem Löffel hast.

 

Zwiebelsaft/Zwiebelsirup gegen Husten oder Erkältung ist ein tolles, einfaches und wirksames Haus­mit­tel. Der Geschmack ist zwar nicht gerade umwerfend lecker, aber was nicht gut schmeckt, hilft bekannt­lich. Um einen per­ma­nen­ten Zwie­bel­ge­ruch im Kühl­schrank zu vermeiden, kann man den selbst gemachten Zwie­bel­saft einfach in eine Tup­per­dose, Ein­mach­glas, o. ä. geben. So ist er für mind. 3-4 Tage im Kühl­schrank haltbar.

Inha­lie­ren mit Salz­was­ser und äthe­ri­schen Dämpfen

Das zweite Haus­mit­tel gegen Husten ist das Inha­lie­ren. Wobei es nicht nur bei Hus­ten­reiz besonders gut tut, sondern auch bei all­ge­mei­nen Erkäl­tungs­be­schwer­den und Schnupfen hilfreich ist. Die Dämpfe befreien die Bronchien und erleich­tern das Abhusten. Außerdem sorgen sie dafür, dass die Schleim­häute abschwel­len und befeuch­tet werden, wodurch auch die Nase wieder frei wird.

Man kann dabei wahlweise einfach über heißem Was­ser­dampf inha­lie­ren oder aber äthe­ri­sche Öle oder auch Salz zugeben. Bei Ölen ist jedoch darauf zu achten, dass kein Dampf in die Augen gerät. Dies geht am besten, indem man die Augen während des Inha­lie­rens schließt oder aber einen spe­zi­el­len Inhalator verwendet.

Bei der Dosierung von äthe­ri­schen Ölen unbedingt vor­sich­tig vorgehen, da diese meist sehr intensiv sind. Ein paar Tropfen genügen nor­ma­ler­weise schon.

Auch Salbei ist ein bewährtes Mittel gegen Hus­ten­reiz und kann für eine Inha­la­tion auf­ge­gos­sen werden.

Kar­tof­fel­wi­ckel

Viele kennen aus Omas Zeiten noch Kar­tof­fel­wi­ckel bei Husten. Diese spenden Wärme und werden zu diesem Zweck auf die Brust gelegt. Die Kartoffel kann diese Wärme lange speichern, was deswegen ein generell gutes Haus­mit­tel gegen Erkältung ist und nicht nur gegen Husten. Außerdem hat man Kar­tof­feln nahezu immer zu Hause, weswegen man Kar­tof­fel­wi­ckel schnell vor­be­rei­ten kann.

  • Lei­nen­tuch o. ä.
  • 4-5 Kar­tof­feln
  • Wasser
Die Kar­tof­feln werden in einem Topf mit kochendem Wasser gegeben und so lange gegart, bis sie weich sind. Anschlie­ßend die heißen Kar­tof­feln in das Lei­nen­tuch geben und dort klein stampfen. Nun das Tuch gut ein­schla­gen, sodass nichts raus­fal­len kann.Das Lei­nen­tuch nun vor­sich­tig auf die Brust legen und dort liegen lassen, bis es keine Wärme mehr abgibt.  Aber Vorsicht! Das Tuch kann gerade anfangs sehr heiß sein, deswegen vorher unbedingt mit den Händen probieren, ab wann es nicht mehr zu heiß ist, um es auf die Brust zu legen.

 

Ingwer gegen Husten

Dass Ingwer gegen sehr viele Dinge hilft, ist denke ich bekannt. Die kleine Wun­der­knolle ist wegen seiner ent­zün­dungs­hem­men­den und schmerz­lin­dern­den Eigen­schaf­ten auch gut für den Einsatz bei Husten geeignet. Durch die krampf­lö­sende Wirkung der äthe­ri­schen Öle kann der fest­sit­zende Schleim gelöst werden. Ingwertee oder das Inha­lie­ren mit einem Ing­wer­auf­guss ist dabei das Mittel der Wahl.

Für einen Aufguss lässt man ein Stück Ingwer einfach in heißem Wasser ziehen, bevor man die Dämpfe dann inhaliert.

Ingwertee lässt sich auch einfach und schnell zube­rei­ten.

  • frische Ing­werknolle
  • Wasser
  • 1 TL Honig
Das Wasser in einem Topf oder dem Was­ser­ko­cher zum Sieden bringen. Anschlie­ßend ein Stück Ingwer klein schneiden und im heißen Wasser 5 Minuten ziehen lassen. Danach den Ingwer aus dem Wasser nehmen und einen TL Honig in den Tee geben.Mehrmals am Tag eine Tasse Ingwertee können bei der Behand­lung von Husten oder Reiz­hus­ten die Bronchien beruhigen und das Abhusten erleich­tern.

 

Das beste Haus­mit­tel gegen Husten

Es gibt ein weiteres Haus­mit­tel gegen Husten, an das kaum einer denkt, was aber auch von Ärzten bei Husten oder Erkäl­tungs­sym­pto­men dringend geraten wird:

Viel trinken.

Dabei ist es egal, ob Wasser oder heißer Tee. Die Flüs­sig­keit sorgt dafür, dass die Schleim­häute feucht gehalten werden und sich der Husten leichter löst.

Weitere natür­li­che Haus­mit­tel gegen Hus­ten­reiz

Neben den bereits genannten Haus­mit­teln gegen Hus­ten­reiz, gibt es natürlich noch ein paar weitere, die ebenfalls schleim­lö­send wirken und in Form von Hus­ten­saft, Salben und auf­ge­brüh­ten Tees hilfreich sein können. Dazu zählen:

  • Thymian
  • Euka­lyp­tus
  • Efeu
  • Pri­mel­wur­zel.

Doch all diese natür­li­chen Hilfs­mit­tel haben eins gemeinsam – sie werden den Husten nicht von heute auf morgen lösen. Aber auch mit che­mi­schen Medi­ka­men­ten ist das nicht möglich. Schnelle Hilfe bei Husten oder Erkältung ist nur durch die Unter­drü­ckung der Symptome möglich. Letzt­end­lich hilft nichts anderes, als die Krankheit einfach aus­zu­ku­rie­ren. Jede Form der Medi­ka­tion kann hilfreich sein und die Zeit bis es aus­ku­riert ist erleich­tern.

Sollte der Husten nach einer Woche immer noch unver­än­dert sein oder sich sogar ver­schlim­mert haben, dann empfiehlt es sich einen Arzt auf­zu­su­chen.

Das könnte dich auch inter­es­sie­ren
♥ Haus­mit­tel gegen Sod­bren­nen

Anzeige

#Hashtags

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern1 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...

1 Kommentar

  • Ich war schon länger auf der Suche nach einem Zwie­bel­saft­re­zept, das wirklich hilft. Das hier vor­ge­stellte ist wirklich super bei Reiz­hus­ten. Sollte die Erkältung in den nächsten Tagen trotz aller Haus­mit­tel nicht abklingen, werde ich mich zusätz­lich in der Apotheke beraten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.