Rezept für Fleisch­sa­lat wie vom Metzger

Rezept Fleischsalat wie vom Metzger

Eine tolle Mög­lich­keit, um Wurst zu ver­ar­bei­ten, die weiter muss, ist selbst gemachter Fleisch­sa­lat. Mit der cremigen Mayon­naise ist er zwar nicht gerade etwas für die kalo­ri­en­be­wusste Küche, aber ab und an kann man sich das schon mal gönnen. Schmecken sollte der Fleisch­sa­lat wie vom Metzger des Ver­trau­ens und, wie genau das geht, erfährst du nun in meinem Rezept.

Fleisch­sa­lat wie vom Metzger selber machen

Die meisten von uns kennen Fleisch­sa­lat vom Metzger. Dort kann man ihn in kleinen Schälchen kaufen und er schmeckt einer­seits super­cre­mig und ande­rer­seits total würzig. Bei meinem hei­mi­schen Metzger ist die Gur­ken­flüs­sig­keit das Geheimnis. Sie macht den flei­schi­gen Salat etwas frischer und für mich perfekt.

Einfach aus dem Becher löffeln oder aber ein bisschen davon auf frischem, knusp­ri­gem Brot – das ist wirklich ein Gedicht. Aber man kann ihn auch ganz schnell selber machen.

Fleisch­sa­lat Rezept

Dieser Fleisch­sa­lat schmeckt wie der, den man vom Metzger kennt. Lecker aufs Brot oder auch für eine deftige Brotzeit.
#fleisch­sa­lat #metzger #rezept #brotzeit #fruehs­tu­eck
Zutaten
  • 200 gr Fleisch­wurst
  • 2 Gewürz­gur­ken groß
  • 3-4 EL Mayon­naise
  • 3-4 EL Gur­ken­was­ser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Peter­si­lie
Zube­rei­tung
  • Die Wurst in feine Streifen und die Gurken in feine Würfel schneiden.
  • In eine Schüssel geben und mit der Mayon­naise und dem Gur­ken­was­ser vermengen.
  • Vor­sich­tig mit Salz, Pfeffer und Peter­si­lie abschme­cken.
  • Nach Mög­lich­keit ein paar Stunden durch­zie­hen lassen, aber man kann ihn auch sofort verzehren.
Tipps & Tricks
Reste im Kühl­schrank auf­be­wah­ren, aber innerhalb weniger Tage verzehren.
Du willst noch mehr Rezepte entdecken?Hier gelangst du direkt zu WOMZ Kochblog und Rezepten!
 Schon gesehen? Entdecke viele weitere coole Rezept­ideen

Kalo­ri­en­arme Variante

Natürlich ist der Fleisch­sa­lat durch die Mayon­naise sehr schwer und kalo­ri­en­reich. Doch es geht für die Figur­be­wuss­ten unter uns auch etwas leichter. Ersetze dafür einfach einen Teil der schweren Mayon­naise durch Joghurt. Das spart einer­seits Kalorien und macht ihn ande­rer­seits auch leichter und frischer. Die Menge des Gur­ken­was­sers solltest du dann aller­dings redu­zie­ren, da der Joghurt nicht so gut abbindet, wie die Mayon­naise.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durch­schnitt­li­che Bewertung 4.6 / 5. Bewer­tungs­zäh­ler 7

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

#Hashtags