Kochtipps & Rezepte Blog

Dessert im Glas: Meine 3 besten Rezepte zum Nach­ma­chen

Dessert im Glas Rezepte

Die nächste Familienfeier oder Party mit Freunden steht vor der Tür und du willst alle mal mit so einem richtig coolen Nachtisch beeindrucken? Dann habe ich hier was für dich – meine 3 besten Dessert im Glas Rezepte. Die kannst du ganz einfach nachmachen und damit auch noch ordentlich Eindruck schinden, sie sehen nämlich nicht nur unglaublich lecker aus, sondern sind es auch.

Dessert im Glas, was ist das?

Wenn du von dieser Art von Nachtisch noch nie was gehört hast, dann möchte ich es dir kurz und knapp erklären. Letztendlich ist es nichts anderes, als Süßes, welches man normalerweise in Kuchenformen o. Ä. kennt, etwas anders zu präsentieren, nämlich als Dessert im Glas. Das lässt sich einfacher im Kühlschrank aufbewahren und du kannst die Portionsgröße für jeden Gast individuell festlegen. Deswegen nehme ich für Kinder gerne kleinere Gläser.

Vorsicht bei Backrezepten

Auch Kuchen könntest du theoretisch im Glas machen, doch hier ist Vorsicht geboten. Bei allen Rezepten, wo das Glas in den Backofen soll, musst du darauf achten, dass es dafür auch gemacht ist. Sonst könnte dir das Glas unter Umständen zerspringen. Sturzgläser werden dafür dann verwendet und können praktischerweise auch noch verschlossen werden.

MamboCat 6er Set Weck Sturzgläser
 Preis: € 11,99 zu Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Anzeige/Änderungen vorbehalten

Meine 3 besten Dessert im Glas Rezepte

Nun möchte ich dir meine ganz persönlichen Lieblinge vorstellen. Diese drei Dessertvarianten kommen bei mir immer wieder auf den Tisch und bei den Gästen auch jedes mal gut an.

Die Zutatenmenge reicht immer für 2 Portionen.

Und nun viel Spaß beim Nachmachen, meiner 3 besten Rezepte, los geht’s.


Mousse-au-Chocolat im Glas

Dieses leckere Dessert eignet sich hervorragend, um es beispielsweise am Tag vorher vorzubereiten und es ist wirklich schnell gemacht.

Dessert im Glas, Mousse au Chocolat Rezept

Zutaten:

100 gr. Zartbitterschokolade
20 gr. Zucker
25 gr. Butter
1 großes Ei
100 ml Sahne
Prise Salz

Zubereitung:

Schokolade im Wasserbad schmelzen, währenddessen Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist die Butter zufügen und ebenfalls zerfließen lassen. Das Ei trennen: Eiweiß steif schlagen und Eigelb mit 2 EL heißem Wasser in einer großen Schüssel cremig schlagen. Salz und Zucker zufügen und weiterschlagen, bis sie cremig ist.

Die geschmolzene Schokolade zufügen und alles gut verrühren. Nun vorsichtig die geschlagene Sahne und das geschlagene Eiweiß per Hand untermengen. Die Mousse au Chocolat in Gläser abfüllen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Für den gewissen Crunch könntest du das Glas vor dem Servieren noch mit ein paar zerbröselten Oreo-Keksen und Schokostreuseln garnieren.


Tiramisu im Glas

Dieses leckere italienische Dessert ist nahezu perfekt, um es im Glas zu servieren. Wie das geht, erfährst du nun.

Dessert im Glas, Tiramisu Rezept

Zutaten:

6 – 8 Löffelbiskuits
4 – 5 EL starken Kaffee
1 ganz frisches Ei
25 gr. Puderzucker
125 gr. Mascarpone
1 Schluck Amaretto
Kakaopulver

Zubereitung:

Die Löffelbiskuits zerbrechen, sodass sie ins Glas passen und zur Seite stellen. Das Ei trennen. Ei mit  Zucker, Amaretto und Mascarpone glatt rühren.  Das Eiweiß steif schlagen und mit der Hand vorsichtig unterheben. Anschließend im Glas wie folgt schichten: Biskuits mit Kaffee einpinseln und ins Glas geben, dann eine Schicht Mascarponecreme und so weiter verfahren bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte Creme sein. Dann mit Kakaopulver bestäuben und in den Kühlschrank stellen. Am besten kann die Tiramisu darin eine Nacht durchziehen.

Tipp: Mit Obst garniert, sieht das ganze bunt und farbenfroh aus.


Schwarzwälder-Kirsch im Glas

Auch den Klassiker, Schwarzwälder-Kirsch kann man natürlich im Glas machen. Eines meiner absoluten Favoriten. Hierfür macht sich ein größeres Glas übrigens besser.

Dessert im Glas, Schwarzwälder-Kirsch Rezept

Zutaten:

100 gr. Sahne
1 EL Puderzucker
1 EL Vanillezucker
80 gr. abgetropfte Schattenmorellen
2 EL Kirschwasser
60 gr. Schokobiskuit (gekauft oder selber gemacht)
15 gr. Schokoraspeln

Zubereitung:

Die Sahne mit dem Puderzucker und Vanillezucker steif schlagen. Die Kirschen abtropfen lassen und mit dem Kirschwasser zusammen in eine Schüssel geben und gut vermengen. Den Schokobiskuit auf die Gläser aufteilen, die Kirschen mit dem Kirschwasser darüber geben und die Creme darauf verteilen. Anschließend mit Schokoraspeln garnieren.

Ich hoffe, du hast Lust bekommen, das Dessert im Glas selbst auszuprobieren. Alle meine Rezept kannst du am Tag vorher zubereiten, bei manchen ist es sogar empfehlenswert.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungszähler

Toll, dass du den Beitrag hilfreich fandest.

Für mehr tolle Ratgeber, folge uns doch auch hier:

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

#Hashtags

2 Kommentare

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen.

  • Hallo!
    Die Rezepte lesen sich sehr lecker. Das Tiramisu im Glas inter­es­siert mich sehr für eine kommende Feier. Für wie viele Portionen ist denn das Rezept gedacht? Ich habe kleine Gläser (18 cl), in die ich es füllen möchte.
    Grüße
    Judith

    • Hallo Judith,
      die ange­ge­bene Menge reicht für 2 – 3 Portionen. Sicher­heits­hal­ber kannst du es ja auch vorher mal aus­pro­bie­ren, dann wird es für die Feier auch perfekt.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Nach­ma­chen.
      Grüße, Roberta