Dessert im Glas Rezepte

Dessert im Glas: Meine 3 besten Rezepte zum Nach­ma­chen

Die nächste Fami­li­en­feier oder Party mit Freunden steht vor der Tür und du willst alle mal mit so einem richtig coolen Nachtisch beein­dru­cken? Dann habe ich hier was für dich – meine 3 besten Dessert im Glas Rezepte. Die kannst du ganz einfach nach­ma­chen und damit auch noch ordent­lich Eindruck schinden, sie sehen nämlich nicht nur unglaub­lich lecker aus, sondern sind es auch.

Anzeige

Dessert im Glas, was ist das?

Wenn du von dieser Art von Nachtisch noch nie was gehört hast, dann möchte ich es dir kurz und knapp erklären. Letzt­end­lich ist es nichts anderes, als Süßes, welches man nor­ma­ler­weise in Kuchen­for­men o. Ä. kennt, etwas anders zu prä­sen­tie­ren, nämlich als Dessert im Glas. Das lässt sich einfacher im Kühl­schrank auf­be­wah­ren und du kannst die Por­ti­ons­größe für jeden Gast indi­vi­du­ell festlegen. Deswegen nehme ich für Kinder gerne kleinere Gläser.

Vorsicht bei Back­re­zep­ten

Auch Kuchen könntest du theo­re­tisch im Glas machen, doch hier ist Vorsicht geboten. Bei allen Rezepten, wo das Glas in den Backofen soll, musst du darauf achten, dass es dafür auch gemacht ist. Sonst könnte dir das Glas unter Umständen zer­sprin­gen. Sturz­glä­ser werden dafür dann verwendet und können prak­ti­scher­weise auch noch ver­schlos­sen werden.

 

Meine 3 besten Dessert im Glas Rezepte

Nun möchte ich dir meine ganz per­sön­li­chen Lieblinge vor­stel­len. Diese drei Des­sert­va­ri­an­ten kommen bei mir immer wieder auf den Tisch und bei den Gästen auch jedes mal gut an.

Die Zuta­ten­menge reicht immer für 2 Portionen.

Und nun viel Spaß beim Nach­ma­chen, meiner 3 besten Rezepte, los geht’s.


Mousse-au-Chocolat im Glas

Dieses leckere Dessert eignet sich her­vor­ra­gend, um es bei­spiels­weise am Tag vorher vor­zu­be­rei­ten und es ist wirklich schnell gemacht.

Dessert im Glas, Mousse au Chocolat Rezept

Zutaten:

100 gr. Zart­bit­ter­scho­ko­lade
20 gr. Zucker
25 gr. Butter
1 großes Ei
100 ml Sahne
Prise Salz

Zube­rei­tung:

Scho­ko­lade im Wasserbad schmelzen, wäh­rend­des­sen Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Wenn die Scho­ko­lade geschmol­zen ist die Butter zufügen und ebenfalls zer­flie­ßen lassen. Das Ei trennen: Eiweiß steif schlagen und Eigelb mit 2 EL heißem Wasser in einer großen Schüssel cremig schlagen. Salz und Zucker zufügen und wei­ter­schla­gen, bis sie cremig ist.

Die geschmol­zene Scho­ko­lade zufügen und alles gut verrühren. Nun vor­sich­tig die geschla­gene Sahne und das geschla­gene Eiweiß per Hand unter­men­gen. Die Mousse au Chocolat in Gläser abfüllen und für min­des­tens 2 Stunden in den Kühl­schrank stellen.

Tipp: Für den gewissen Crunch könntest du das Glas vor dem Servieren noch mit ein paar zer­brö­sel­ten Oreo-Keksen und Scho­kost­reu­seln garnieren.


Tiramisu im Glas

Dieses leckere ita­lie­ni­sche Dessert ist nahezu perfekt, um es im Glas zu servieren. Wie das geht, erfährst du nun.

Dessert im Glas, Tiramisu Rezept

Zutaten:

6 – 8 Löf­fel­bis­kuits
4 – 5 EL starken Kaffee
1 ganz frisches Ei
25 gr. Puder­zu­cker
125 gr. Mas­car­pone
1 Schluck Amaretto
Kakao­pul­ver

Zube­rei­tung:

Die Löf­fel­bis­kuits zer­bre­chen, sodass sie ins Glas passen und zur Seite stellen. Das Ei trennen. Ei mit  Zucker, Amaretto und Mas­car­pone glatt rühren.  Das Eiweiß steif schlagen und mit der Hand vor­sich­tig unter­he­ben. Anschlie­ßend im Glas wie folgt schichten: Biskuits mit Kaffee ein­pin­seln und ins Glas geben, dann eine Schicht Mas­car­pone­creme und so weiter verfahren bis alles auf­ge­braucht ist. Die letzte Schicht sollte Creme sein. Dann mit Kakao­pul­ver bestäuben und in den Kühl­schrank stellen. Am besten kann die Tiramisu darin eine Nacht durch­zie­hen.

Tipp: Mit Obst garniert, sieht das ganze bunt und far­ben­froh aus.


Schwarz­wäl­der-Kirsch im Glas

Auch den Klassiker, Schwarz­wäl­der-Kirsch kann man natürlich im Glas machen. Eines meiner absoluten Favoriten. Hierfür macht sich ein größeres Glas übrigens besser.

Dessert im Glas, Schwarzwälder-Kirsch Rezept

Zutaten:

100 gr. Sahne
1 EL Puder­zu­cker
1 EL Vanil­le­zu­cker
80 gr. abge­tropfte Schat­ten­mo­rel­len
2 EL Kirsch­was­ser
60 gr. Scho­ko­bis­kuit (gekauft oder selber gemacht)
15 gr. Scho­ko­ras­peln

Zube­rei­tung:

Die Sahne mit dem Puder­zu­cker und Vanil­le­zu­cker steif schlagen. Die Kirschen abtropfen lassen und mit dem Kirsch­was­ser zusammen in eine Schüssel geben und gut vermengen. Den Scho­ko­bis­kuit auf die Gläser aufteilen, die Kirschen mit dem Kirsch­was­ser darüber geben und die Creme darauf verteilen. Anschlie­ßend mit Scho­ko­ras­peln garnieren.

Ich hoffe, du hast Lust bekommen, das Dessert im Glas selbst aus­zu­pro­bie­ren. Alle meine Rezept kannst du am Tag vorher zube­rei­ten, bei manchen ist es sogar emp­feh­lens­wert.

Das könnte dich auch inter­es­sie­ren
♥ Süße Blät­ter­teig­schne­cken
♥ Tarte-au-Chocolat
Exo­ti­scher Obstsalat
Omas Zimt­sterne Rezept
Regen­bo­gen-Crêpe-Kuchen

Anzeige

#Hashtags

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern1 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.