Kochtipps & Rezepte Blog

Kiwi Popsicles Rezept: Gesundes Eis ohne Eis­ma­schine

Kiwi Popsicles Rezept

Ein gesundes Eis ohne Eismaschine – das sind diese Kiwi Popsicles. Diese leckere Erfrischung besteht lediglich aus drei Zutaten, ist im Handumdrehen zubereitet und noch dazu ohne Zucker oder andere künstliche Bestandteile. In meinem Rezept zeige ich dir, wie du kalorienarmes gesunde Eis selber machen kannst.

Eis ohne Eismaschine

Bei unseren Kiwi Popsicles handelt es sich nicht um klassisches Milcheis, sondern eher um eine Variante, die rein aus der Frucht, einem natürlichen Süßungsmittel und etwas Fruchtsaft besteht. Das wird miteinander vermengt und dann in entsprechenden Formen tiefgefroren. So haben wir ein Eis ohne Eismaschine hergestellt, das mit diesem Rezept auch jeder ganz einfach zuhause nachmachen kann.

Eis ohne EismaschineKalorienarmes gesundes Eis selber machen

Das Rezept für die Kiwi Popsicles ist nicht in Stein gemeißelt, sondern du kannst den Kaloriengehalt und damit auch die Süße von deinem Eis selbst bestimmen. Das ist der große Vorteil, wenn man Eis selber machen kann und nicht auf Fertiges zurückgreifen muss.

Damit du nun nicht lange überlegen musst, welches Süßungsmittel du nehmen könntest, möchte ich dir hier ein paar Anregungen geben:

  • Honig,
  • Agavendicksaft,
  • Stevia,
  • Kokosblütenzucker,
  • Xylit (Vorsicht bei Hunden!).

Natürlich kannst du auch ganz normalen Zucker verwenden, ganz wie du magst. Wer es nicht allzu süß möchte, kann sein gesundes Eis auch einfach nur mit dem sowieso beigefügten Fruchtsaft süßen oder besonders reife Früchte als Basis wählen, die kaum noch Säure haben und somit keinen zusätzlichen Zucker benötigen.

Hinweise und Tipps für die Zubereitung

  • Klaren Saft verwenden
    Ich verwende bei meinem Rezept für die Kiwi Popsicles Ananassaft. Du kannst auch jeden anderen Saft verwenden, den du gerade da hast. Achte für die schöne Optik jedoch darauf, dass er möglichst hell und klar ist.
  • Eisformen benötigt
    Du benötigst für die Zubereitung lediglich Popsicles Eisformen oder etwas Ähnliches.
    6 Popsicles Eisformen
    Prime Preis: € 17,95 zu Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Anzeige/Änderungen vorbehalten

  • Ganze Scheibe Kiwi
    Aus optischen Gründen habe ich in die Eisform oben immer eine ganze, etwas dickere Scheibe Kiwi gegeben. Wer mag, kann das auch so machen oder eben auch einfach weglassen.
  • Zuckerfrei?
    Wenn es zuckerfreies Eis sein soll, dann unbedingt auch darauf achten, dass dem Fruchtsaft nicht extra Zucker zugefügt wurde.

Kiwi Popsicles Rezept

Das Rezept ist für 6 Eis ausgelegt und kann mengenmäßig jederzeit entsprechend angepasst werden.

Veganes gesundes Eis selber machen

Zutaten:

6 reife, weiche Kiwis
340 ml Ananassaft
1 TL Agavendicksaft

Zubereitung:

Die Kiwis vorsichtig schälen und falls für dekorative Zwecke gewünscht, 6 breite Scheiben abschneiden, die die Eisformen von der Dicke her fast vollständig ausfüllen. Den Rest der Kiwis in einen Mixer geben, Ananassaft zufügen und kurz auf kleiner Stufe mixen.

Vorsicht! Wenn du zu viel und zu stark mixt, dann könnte das die kleinen schwarzen Kerne beschädigen, wodurch dein Eis bitter werden würde.

Die Basis für unsere Kiwi Popsicles probieren. Wenn sie nicht süß genug ist, einfach etwas Agavendicksaft o. Ä. zufügen.

Nun nach Bedarf zuerst je eine Scheibe Kiwi und dann die Masse in die Eisförmchen füllen und für mindestens 6 Stunden in den Gefrierschrank geben.

Wer bei den Zutaten noch darauf achtet, dass der Saft ohne tierische Hilfsmittel ausgekommen ist, der hat mit diesem Kiwi Popsicles Rezept ein gesundes und veganes Eis, das ganz ohne Eismaschine im Handumdrehen aus nur drei Zutaten gemacht ist.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungszähler

Toll, dass du den Beitrag hilfreich fandest.

Für mehr tolle Ratgeber, folge uns doch auch hier:

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

#Hashtags