Lifestyle Blog

Gips­ab­druck vom Babybauch: Schritt-für-Schritt Anleitung

Gipsabdruck Babybauch

Viele schwangere Frauen wünschen sich einen Gipsabdruck vom Babybauch. Eine dreidimensionale Erinnerung an diese aufregende Zeit ist etwas ganz Besonderes, da sollte nichts schiefgehen. Deswegen zeige ich dir in dieser Schritt für Schritt Anleitung, wie man so einen Abdruck macht. Außerdem erfährst du, wann der beste Zeitpunkt dafür ist und welche Tipps und Ideen bei der Bemalung und Dekoration helfen.

Wann den Gipsabdruck vom Babybauch machen?

Vielleicht bist du gerade selber schwanger und wünschst dir einen Gipsabdruck von deinem Babybauch oder aber deine Freundin oder Frau möchte diese schöne Erinnerung an ihre Kugelzeit haben. Unweigerlich taucht in diesem Zusammenhang die Frage auf, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um den Abdruck zu machen.

Letztendlich kann man den Abdruck zu jeder Zeit der Schwangerschaft machen, allerdings solltest du bedenken, dass die Schwangere für einige Zeit in einer bestimmten Position verharren muss und der Bauch auch schon schön ausgeprägt sein sollte. Dementsprechend ist der beste Zeitpunkt für den Gipsabdruck im letzten Drittel der Kugelzeit.

Anleitung für Babybauch aus Gips

Nun möchte ich dir in meiner Anleitung für den Gipsabdruck vom Babybauch erklären, was du alles benötigst, was es kostet, wo man ein Set kaufen kann und wie man Schritt für Schritt vorgehen sollte.

Was brauche ich für den Gipsabdruck?

Du kannst dir ein fertiges Gipsabdruck-Set z. B. bei Amazon kaufen oder aber die einzelnen Produkte in der Drogerie/Apotheke besorgen.

Du brauchst für den Gipsabdruck vom Babybauch:

  • Gipsbinden,
  • Wasser,
  • Vaseline oder Körperöl,
  • Handtücher,
  • Bleistift,
  • Folien als Schutz für Boden usw.,
  • Einmalhandschuhe,
  • Schere,
  • Farben zum Bemalen,
  • Steinchen, Bänder, Rüschen o. Ä. zum Dekorieren,
  • Schmirgelpapier zum Glätten,
  • Spachtelmasse für Guss-Optik (optional),
  • Grundierung (Tiefgrund) (optional).

Im Idealfall hast du außer den genannten Materialien noch einen Partner oder eine Freundin, die dir dabei helfen kann. Alleine ist es doch ziemlich tricky. 

Wie viele Gipsbinden brauche ich?

Wenn du dir kein Set besorgen willst, sondern lieber alles einzeln kaufst, stellt sich natürlich die Frage, wie viele Gipsbinden für einen Abdruck vom Babybauch benötigt werden. Ich persönlich würde etwa 

  • 3-4 breite Gipsbinden (etwa 16 cm) und
  • 5-6 schmale Gipsbinden (etwa 8 – 10 cm)

empfehlen. Lieber kaufst du ein wenig mehr, denn was gäbe es Schlimmeres, als wenn währenddessen die Gipsbinden ausgehen würden. Da wir in mehreren Schichten arbeiten, können übriggebliebene Binden am Ende noch zum Verstärken verwendet werden.

In welcher Position sollte der Abdruck gemacht werden?

Wichtig beim Gipsabdruck vom Babybauch ist, dass der Bauch nicht gestaucht wird. Deswegen gelingt der Abdruck am besten, wenn du stehst.

Es dauert bis zu einer Stunde, bis der Gipsabdruck fertig ist. Suche dir deswegen eine Position, in der du es so lange aushältst.

Wenn dir das unangenehm ist oder du dir nicht vorstellen kannst, eine Stunde zu stehen, dann wäre eine Sitzposition mit leichter Rückenlage auch noch gut. Ein paar Kissen im Rücken, können dir das Sitzen angenehmer machen.

Vorgehensweise Schritt-für-Schritt erklärt

Jetzt kann es auch schon losgehen. Hier erkläre ich dir nun Schritt-für-Schritt, wie du nacheinander vorgehen solltest.


Schritt 1: Beine, Boden, Möbel abdecken

Schritt 1 von 520%

Damit du deine Beine, aber auch Möbel und Boden nicht mit der Gipsmasse bekleckerst, solltest du alles mit Folie abdecken. Wer eine Badewanne hat, kann sich auch dort reinstellen, damit sparst du dir später die Putzarbeit. Aber Vorsicht, lege unbedingt eine rutschfeste Matte o. Ä. in die Wanne, damit du nicht ausrutschst.


Schritt 2: Gipsbinden schneiden

Schritt 2 von 540%

Nun schneiden wir die Gipsbinden zurecht. Am besten hältst du die Binden dafür mal an den Bauch und misst grob ab, wie lang sie sein sollten.

Tipp: Nicht alle Gipsbinden auf ein Mal zuschneiden, sonst fehlen dir am Ende vielleicht ein paar lange Streifen.


Schritt 3: Haut eincremen oder einölen

Schritt 3 von 560%

Damit sich der Gips nach dem Trocknen gut lösen lässt, musst du deine Haut unbedingt gut mit Vaseline oder Körperöl einreiben. Überlege dir auch gut, ob du nur den Babybauch oder auch die Brüste mit abbilden möchtest. Das Öl bzw. die Creme solltest du großzügig auf den Hautstellen verteilen, wo später der Gips draufkommt.


Schritt 4: Gipsbinden einweichen und auflegen

Schritt 4 von 580%

Eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen, die Gipsbinden zurechtlegen und dann heißt es zügig arbeiten, denn der Gips trocknet relativ schnell.

Ob du nun von oben nach unten oder von unten nach oben arbeiten möchtest, bleibt ganz dir überlassen, hier gibt es kein richtig oder falsch.

Nimm den ersten Gipsstreifen, ziehe ihn ein wenig straff und tauche ihn in das lauwarme Wasser. Vorsichtig ausdrücken, sodass kein Wasser mehr raus tropft und dann die Binde möglichst faltenfrei auf den Bauch legen. Du kannst mit der Hand noch mal drüber streichen, sodass sich keine Klümpchen oder Luftblasen bilden.

Die nächste Gipsbinde (wie schon die Erste) ins Wasser tauchen, leicht ausdrücken und so legen, dass sie die erste am Rand überlappt. Nun wieder glatt streichen.

Tipp: An den Außenkanten (am Rand des Bauches links und rechts, sowie oben und unten) die äußerste Gipsbinde ein Mal umschlagen, sodass der Rand deines Gipsabdrucks stabiler wird und nicht einreißt.

Gipsabdruck Babybauch Schritt-für-Schritt

Du solltest auf jeden Fall 2 – 3 Schichten Gips auftragen, denn sonst wird der Abdruck am Ende nicht stabil genug sein.

Tipp: Soll die Brust mit abgebildet werden, über den Brustwarzen nur eine Schicht verwenden, wenn diese sichtbar sein sollen. Nimmst du mehrere Schichten, dann verschwinden sie.


Schritt 5: Trocknen lassen und abziehen

Schritt 5 von 5100%

Wenn du alle Schichten aufgetragen hast, dann ist der Gipsabdruck vom Babybauch fertig und muss lediglich noch trocknen. Wenn du magst, kannst du einen Föhn zur Hilfe nehmen, ansonsten einfach etwa 20 – 30 Minuten warten.

Wenn alles durchgetrocknet ist, löst er sich fast von selbst ab. Du kannst ein bisschen nachhelfen, indem du vorsichtig unter den Gips greifst und ihn dann behutsam anhebst.

Gipsabdruck Babybauch veredeln

Den fertigen Abdruck unbedingt 2-3 Tage durchtrocknen lassen, bevor du ihn glättest oder dekorierst.

Wenn nötig, kannst du allerdings nach einer Nacht die Ränder zuschneiden und stabilisieren. Dafür einfach mit einem Bleistift die Schnittkante anzeichnen und dann mit einer normalen Schere ausschneiden. Die Kante kannst du mit ein paar Gipsbinden noch zusätzlich stabilisieren, dafür einfach wie oben beschrieben vorgehen und die Binden der Länge nach über die Kanten legen.

Gipsabdruck vom Babybauch veredeln

Wenn du den Babybauch so richtig glatt haben möchtest, sodass er aussieht, als wäre er gegossen, kannst du mit ein wenig Spachtelmasse nachhelfen, die du online oder aber auch im Baumarkt bekommst.

Einfach mit feuchten Fingern die Spachtelmasse möglichst lückenlos und glatt auf den Gipsabdruck auftragen, sodass vor allen Dingen die Kanten, wo die Binden überlappen und auch die Übergänge zur Brust gut überdeckt werden. Die Masse trocknet in ca. 60 Minuten runter, also ist auch hier zügiges Arbeiten gefragt.

Nach dem Spachteln sollte der Abdruck noch mal einen Tag trocknen, bevor die Spachtelmasse geschliffen werden kann.

Wenn du das nicht möchtest, kannst du den Gipsabdruck auch direkt glatt schleifen, ohne ihn vorher zu veredeln.

Babybauch Gipsabdruck glätten

Egal ob mit oder ohne Spachtelmasse, ab hier ist die Vorgehensweise dieselbe. Nimm erst ein grobes Schleifpapier und glätte damit alle groben Kanten und Unebenheiten. Danach mit einem feinen Schleifpapier mit einer Körnung von 150/180 noch mal drüber gehen. Wenn du immer noch kleine Unebenheiten haben solltest, könntest du die Prozedur mit dem Spachteln an diesen Stellen noch mal wiederholen.

Gipsabdruck Babybauch Anleitung

Grundierung für gleichmäßiges Farbbild

Bevor wir mit bunten Farben oder Accessoires beginnen, wollen wir eine schöne Grundlage in Form einer Grundierung schaffen.

Dafür einfach Tiefgrund online oder im Baumarkt kaufen. Diese Grundierung sorgt dafür, dass der Abdruck besser zusammenhält und eine einheitliche Schicht als Grundlage hat. So kommen auch die Farben besser hervor und der Abdruck wird noch stabiler.

Tipp: Unbedingt darauf achten, wie lange die Grundierung trocknen muss, bevor man weiter damit arbeiten kann.

Babybauch Abdruck bemalen

Jetzt ist es endlich so weit und du darfst deinen Babybauch-Abdruck dekorieren. Dabei möchte ich erst ein paar Tipps zum Bemalen des Gipsabdrucks geben. Am besten eignen sich dafür Acrylfarben.

Wer den Bauch einheitlich in einer Farbe möchte, der kann mit Sprühfarben arbeiten, aber auch mit einem Pinsel geht es gut. Das hängt von deiner persönlichen Vorliebe ab. Gerade feine Details oder Zeichnungen lassen sich mit einem kleinen Pinsel besser verwirklichen.

Ein paar Ideen für’s Bemalen des Gipsabdrucks findest du beispielsweise bei Instagram:

Gipsabdruck dekorieren

Neben dem Bemalen kann man den Gipsabdruck vom Babybauch auch dekorieren und dafür beispielsweise, Perlen, sowie Fotos, Bänder, uvm. verwenden. Auch eine Umrandung mit Rüschen sieht unglaublich hübsch aus. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Gipsbauch aufhängen

Ist dein Abdruck fertig, kannst du ihn an die Wand hängen oder hinstellen. Doch wie bringt man den großen Bauch an die Wand?

Wenn du den Gipsbauch aufhängst, kannst du dafür beispielsweise dieses Aufhänge-Set verwenden.

Gipsbauch Aufhänge-Set vom Profi (ohne Bohrung an Ihrem Kunstwerk)
Prime  Preis: € 8,95 zu Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Anzeige/Änderungen vorbehalten

Alternativ arbeitest du auf der Rückseite deines Bauches einfach Haken ein. Diese kannst du mit ein paar Gipsbinden am Inneren befestigen und nach dem Trocknen an die Wand anbringen.

Ist ein Gipsabdruck vom Babybauch gefährlich?

Aus medizinischer Sicht spricht nichts gegen einen Gipsabdruck. Gips ist weder für die Haut der Mutter noch für das ungeborene Kind schädlich, auch wenn es ganz kurz zu leichten Hautreizungen kommen kann.

Allerdings gibt es immer wieder Schwangere, die über Schwindel und leichte Übelkeit klagen, während der warme Gips auf ihrem Bauch und der Brust trocknet. Bei manchen liegt es am Verharren in ein und derselben Position, bei anderen wiederum an dem warmen Gefühl, das sie unangenehm finden.

Wenn du dir unsicher bist oder generell zu Kreislaufproblemen oder niedrigem Blutdruck neigst, sprich vorher sicherheitshalber mit deinem Arzt, was er dir in diesem Zusammenhang empfehlen kann.


Für viele Frauen ist der Gipsabdruck vom Babybauch eine schöne Erinnerung an eine einzigartige Kugelzeit, auch wenn es ein wenig Sauerei macht.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Bewertungszähler 3

Noch keine Bewertungen - sei die Erste

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

Was hätten wir besser machen können?