Kochtipps & Rezepte Blog

Einfaches Vanil­le­kip­ferl Rezept: Original, wie von Oma

Vanillekipferl Rezept

Du willst Vanil­le­kip­ferl selber machen, hast aber Angst, dass sie nicht so werden wie das Original, so wie man sie von Oma kennt? Ich zeige dir heute ein super­le­cke­res und einfaches Vanil­le­kip­ferl Rezept, das garan­tiert gelingt und auch so schmeckt, wie du es wahr­schein­lich von früher kennst.

Vanil­le­kip­ferl selber machen

Für mich gehören die kleinen Halbmonde mit der weißen Zucker­schicht zu den einfachen Rezepten für Plätzchen. Es sind nur wenige Zutaten nötig und auch sonst, sind sie schnell gemacht. Viel­leicht fehlen selbst gemachte Vanil­le­kip­ferl aus diesem Grund auf keinem Plätz­chen­tel­ler. Im Idealfall werden sie nicht zu dunkel, sind schön sandig und zerfallen im Mund. 

Vor wenigen Tagen habe ich nach dem gleich folgenden Rezept Vanil­le­kip­ferl selber machen können und was soll ich sagen? Die Familie hat sie mir fast aus der Hand gerissen. Also Vorsicht, es kann sein, dass bis Weih­nach­ten schon keine mehr da sind, so lecker sind sie. Eigent­lich genau so, wie ich sie von Oma von früher her kenne. 

vanillekipferl selber machen

Vanil­le­kip­ferl ohne Ei, ohne Mandeln und wer mag auch vegan

Wer Vanil­le­kip­ferl ohne Ei oder ohne Mandeln backen möchte, der ist bei mir genau richtig. Denn in meinem Rezept werden weder Eier noch Mandeln ver­ar­bei­tet. Dafür ist mein Rezept mit Hasel­nüs­sen, das macht die Vanil­le­kip­ferl so ein­zig­ar­tig lecker. 

Wer vegane Vanil­le­kip­ferl backen möchte, der kann sich auch an mein Rezept halten und die Butter bei­spiels­weise durch Alsan/Margarine ersetzen. Kleiner Tipp am Rande: Es gibt But­ter­aroma, das laut Her­stel­ler ebenfalls vegan ist, aber den typischen But­ter­ge­schmack in die selbst gemachten Vanil­le­kip­ferl zaubert. Am besten einfach mal ausprobieren.

Vanillekipferl Rezept
5 von 2 Bewertungen
Rezept drucken Rezept pinnen

Vanil­le­kip­ferl Rezept

Diese leckeren Vanil­le­kip­ferl sind schnell gemacht und schmecken genauso lecker, wie die Plätzchen von Oma früher.
Zutaten
Teig für die Vanillekipferl
  • 400 gr Butter weich
  • 200 gr Hasel­nüsse
  • 160 gr Zucker
  • 560 gr Mehl
  • 1 Vanil­le­schote
  • 1 Prise Salz
Zucker­mi­schung
  • 4 Pck. Vanil­le­zu­cker und
  • 100 gr Zucker oder
  • Puder­zu­cker
Zube­rei­tung
  • Den Zucker und Vanil­le­zu­cker für die Zucker­mi­schung mit­ein­an­der vermengen und bei­sei­te­stel­len. Darin werden unsere Vanil­le­kip­ferl nach dem Backen gewälzt. Wer mag kann Kris­tall­zu­cker durch Puder­zu­cker ersetzen.
  • Dann für den Teig Mehl, Zucker, Prise Salz, Mark der Vanil­le­schote und die in kleine Stücke geschnit­tene Butter mit­ein­an­der vermengen und für eine Stunde mit Frisch­hal­te­fo­lie abgedeckt im Kühl­schrank ruhen lassen.
  • Backblech mit Back­pa­pier auslegen und den Ofen auf 175 °C vorheizen.
  • Den Teig für die Vanil­le­kip­ferl aus dem Kühl­schrank holen.
  • Ein Stück Teig nehmen, daraus eine Rolle formen, dann möglichst gleich­große Stücke abschnei­den und zu Kipferln formen. Das geht am besten, indem man den Teig einfach zwischen den Hand­flä­chen leicht rollt.
  • So viele Kipferl aufs Backblech legen bis es voll ist und dann für 12 – 13 Min. in den Backofen schieben. Man kann die rohen Teiglinge ohne übermäßig viel Abstand neben­ein­an­der legen, da sie nur leicht aufgehen.
  • So weiter verfahren, bis der Teig auf­ge­brauch ist.
  • Die frisch geba­cke­nen Kipferl für 10 Min. liegen lassen, dann in der Zucker­mi­schung wenden und gänzlich auskühlen lassen.
Du willst noch mehr Rezepte entdecken?Hier gelangst du direkt zu WOMZ Kochblog und Rezepten!

Ich wünsche dir viel Spaß mit meinem Vanil­le­kip­ferl Rezept. Lass mich gerne wissen, ob sie so schmecken, wie du es auch von deiner Oma kennst.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung. 

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich 

durch­schnitt­li­che Bewertung 5 / 5. Bewer­tungs­zäh­ler 1

Noch keine Bewer­tun­gen - sei die Erste 

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest. 

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat. 

Was hätten wir besser machen können? 

#Hashtags