Bronzer richtig auftragen: Anleitung, wie man das Gesicht aufwärmt

Bronzer richtig auftragen Anleitung

Damit unser Gesicht gerade in der kühlen Jah­res­zeit nicht so fahl aussieht, können wir es mit etwas Bronzer ein wenig aufwärmen. So bekommen wir einen gesunden Teint, als wenn wir die letzten Stunden beim Son­nen­ba­den verbracht hätten. Doch was sollte ich beachten, wenn ich den Bronzer richtig auftragen möchte? Ich zeige dir in meiner Anleitung, wie’s geht.

Was ist ein Bronzer?

Der Bronzer ist weniger zum Kon­tu­rie­ren, als zum Aufwärmen des Gesichts da. Gerade in der kühleren Jah­res­zeit fehlt es uns meist eindeutig an Farbe. Um aus­zu­se­hen, als hätte uns die Sonne frisch geküsst, können wir etwas Bronzer auftragen. Das sieht gesund, frisch und anspre­chend aus.

Oftmals taucht in diesem Zusam­men­hang die Frage auf, ob ein Bronzer nicht eigent­lich auch ein Kon­tur­pu­der ist bzw. ob man nicht eines von beiden weglassen kann. Natürlich kann man mit dem Bronzing Puder oder Stick auch softe Konturen schaffen. Aller­dings ist er dafür nicht gemacht.

Wenn du bei­spiels­weise ein auf­fal­len­des Abend-Make-up schminken möchtest, dann könntest du am Beispiel der Wangen fol­gen­der­ma­ßen vorgehen.

Zuerst den High­ligh­ter auf die höchste Erhebung im Gesicht. Darunter, aber immer noch auf dem Wan­gen­kno­chen wird der Bronzer auf­ge­tra­gen und unterhalb des Wan­gen­kno­chens dann das Kon­tur­pu­der. Auf den Bäckchen noch etwas Rouge, alles gut ver­blen­den und schon sind die Wangen perfekt akzen­tu­iert.

Bronzing Puder oder Stick?

Bronzer gibt es in ver­schie­de­nen Formen. Wer mag, kann seinen ihn lose als Puder oder in gepress­ter Form kaufen. Aber auch in Stick- und Cremeform ist er zu haben. Ich per­sön­lich bevorzuge die Puderform, da ich so mit einer leich­te­ren Hand arbeiten und das Produkt besser aufbauen kann. Aber das ist nur mein per­sön­li­ches Empfinden.

Am besten probierst du noch vor dem Kauf aus, womit du besser zurecht­kommst, ob Stick oder Puder.

Was muss man beim Auftragen beachten?

Man kann schon beim Auftragen des Bronzers einiges „falsch“ machen, obwohl ich kein Fan davon bin, hier von falsch zu sprechen, denn richtig ist eigent­lich immer das, was einem gefällt. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die opti­ma­ler­weise so zu handhaben sind:

  • Langsam aufbauen
    Gerade beim Bronzer muss man vor­sich­tig sein, denn es sieht schnell too much aus. Ich empfehle dir, den Pinsel noch mal aus­zu­klop­fen, nachdem du das Produkt auf­ge­nom­men hast. So kannst du es wirklich dezent mit jedem Pin­sel­strich aufbauen und behältst immer die Kontrolle.
  • In krei­sen­den Bewe­gun­gen auftragen
    Damit unser Bronzer nicht fleckig und ungleich­mä­ßig aussieht, sollten wir nicht mit gerade, harten Strichen arbeiten, sondern das Produkt immer mit kleinen krei­sen­den Bewe­gun­gen auftragen. So ver­blen­den wir den Bronzer gleich und sorgen damit für ein geschmei­di­ges Finish.
  • Sticks und Cremes mit dem Finger auftragen
    Gerade bei Sticks und Bronzer Cremes bietet es sich an, diese mit den Fingern auf­zu­tra­gen. So lassen sie sich leichter verteilen. Aber auch hier anschlie­ßend gut ver­blen­den.

Den richtigen Farbton auswählen

Ganz wichtig beim Nutzen eines Bronzers ist noch die Wahl des richtigen Farbtons. Damit der Look natürlich aussieht, darf die Farbe nicht zu dunkel gewählt sein. Man sagt Pi-Mal-Daumen maximal zwei bis drei Farb­nu­an­cen dunkler als die Aus­gangs­haut­farbe. Auch solltest du darauf achten, dass er vom Farbton zu dir passt.

Bronzer vor oder nach der Foun­da­tion auftragen?

Wer sich nun fragt, ob man Bronzer vor oder nach der Foun­da­tion aufträgt, für den habe ich leider keine ein­deu­tige Antwort, denn man kann es so oder so machen. Es gibt ein paar flüssige Produkte, die man auch unter dem Make-up tragen kann. Im Nor­mal­fall sorgt man aber erst für eine ver­nünf­tige Base, bevor man dann mit Bronzer, High­ligh­ter und Blush weiter macht.

Anleitung: Wo und wie Bronzer auf­ge­tra­gen wird

Gerade als Anfänger steht man mit seinem Bronzer da und fragt sich, wo man ihn überhaupt auftragen soll? Prin­zi­pi­ell ist es ganz einfach. Mit dem High­ligh­ter betonen wir die höchsten Stellen im Gesicht, mit dem Bronzer wärmen wir die Haut dort auf, wo die Sonne uns auch als erstes trifft.

Das sind folgende Stellen im Gesicht:

  • Schläfen
  • Wangen,
  • Kinn­par­tie,
  • Nase.

Das sind auch die Stellen, die zuerst braun werden.

Achte unbedingt darauf, dass es am Ende nicht too much ist. Wer zu viel Produkt aufträgt, sieht schnell schmutzig aus.

Video, wie man Bronzer richtig aufträgt

Wer sich jetzt immer noch unsicher ist oder gern anhand eines Videos sehen möchte, wie man denn Bronzer richtig aufträgt, dem empfehle ich dieses Make-up Basics Video von Hatice Schmidt. Sie erklärt anschau­lich, wie das mit dem Bronzer am besten funk­tio­niert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tierst du die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durch­schnitt­li­che Bewertung 5 / 5. Bewer­tungs­zäh­ler 1

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

#Hashtags