Schnelles Ostereier DIY: Lustige Eier bemalen statt färben

Schnelles Ostereier DIY

Es ist schon wieder so weit, Ostern steht bald vor der Tür. Und wie jedes Jahr stellt sich die Frage, wollen wir die Eier selber färben oder sollen wir Gefärbte kaufen? Da das Färben meist relativ aufwendig ist und man einiges dafür einkaufen muss, scheuen sich viele vor der Selbst­mach­va­ri­ante. Deswegen dachte ich mir, da muss es doch eine schnel­lere Lösung geben, die nicht weniger anspre­chend ist. Und ich habe etwas gefunden, wie wäre es dieses Osterfest mit bemalen anstatt färben?

Eier zu Ostern

Bunt gefärbte Eier haben zu Ostern eine lange Tradition und bei nahezu jedem gehören sie zu dieser Zeit auf den Tisch. Das Ei steht dabei sym­bo­lisch für neues Leben. Wer es sich leisten konnte, hat in früheren Zeiten dieses Lebens­sym­bol mit Blattgold ummantelt. Bei wem das finan­zi­ell nicht möglich war, der hat versucht sie mit Blüten und Blättern ver­schie­de­ner Blumen zusammen zu kochen, um ihnen etwas Farbe zu verleihen.

Ostereier mal anders

Wer keine Zeit oder keine Lust auf klassisch gefärbte bunte Ostereier hat, für den habe ich heute mal eine ganz andere Idee, die einer­seits schneller geht und ande­rer­seits sicher für den ein oder anderen Schmunz­ler sorgt. Denn die bemalten Eier sind nicht nur anders, sondern auch wirklich lustig. Du brauchst dafür außer ein wenig Krea­ti­vi­tät auch kein besonders großes Mal- oder Zei­chen­ta­lent.

Ob für die Kinder, die beste Freundin oder auch nur für dich selbst, diese etwas anderen Ostereier sorgen garan­tiert für gute Laune.

Ostereier Gesicht DIY
Anleitung für’s Bemalen

Um deine lustigen Ostereier selber machen zu können, benötigst du Folgendes:

  • Eier (gekocht oder aus­ge­bla­sen)
  • was­ser­feste Stifte
18 Acrylstifte
18 Acryl­stifte
von Parsion
Prime  Preis: € 15,67 zu Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Ver­sand­kos­ten

Anzeige/Änderungen vor­be­hal­ten

Ob du gekochte oder aus­ge­bla­sene Eier ver­wen­dest, ist ziemlich egal. Für Deko­zwe­cke solltest du natürlich eher die Aus­ge­bla­se­nen nutzen, wenn sie zum Verzehr gedacht sind, dann natürlich die Gekochten.

Tipp: Wer sich nicht sicher ist oder einfach grund­sätz­lich lieber vor­zeich­nen möchte, der kann mit einem Bleistift sein Wunsch­ge­sicht aufs Ei malen. Bei Fehlern kann man auch vor­sich­tig mit dem Radierer arbeiten.

Auf weißen Eiern kommt ein schwarzer oder auch bunter Stift besser zur Geltung. Aber auch braune Eier sehen toll aus. Da kann man dann bei­spiels­weise einen weißen Stift für das Innere der Augen verwenden. Unbedingt darauf achten, dass die Farben trocken sind, bevor man sie dann mit einer anderen Farbe umrahmt o. Ä.

Ostereier bemalen

Und nun kann es auch schon losgehen. Achte darauf, dass die Eier trocken sind, bevor du mit dem Bemalen beginnst. Für ein paar Anre­gun­gen, wie deine lustigen Ostereier aussehen könnten, folgen nun ein paar Bilder. Da ist sicher auch für dich das passende Gesicht dabei.

Ich wünsche dir frohe Ostern und ganz viel Spaß beim Nach­ma­chen.

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durch­schnitt­li­che Bewertung 5 / 5. Bewer­tungs­zäh­ler 1

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.