Allgemein Gesundheitsblog Monatshygiene

CBD Period Oil von Pink – 100% natürlich gegen deine Regelschmerzen

Pink CBD Oel Titel

Hast Du auch wie ich eine gewisse Grundskepsis gegenüber Hypes? Zweifellos ist ja CBD solch ein Hype – wurde dir sicher auch schon öfter angeboten. Bislang fehlte mir auch einfach ein Anlass, mich mit CBD zu befassen. Der kam jetzt als mir eine Freundin ein spezielles CBD Öl für Menstruation-Beschwerden empfohlen hat: Pink Period CBD Oil.

Sie hatte sich erinnert, dass ich das Thema Beschwerden während der Menstruation vor gut zwei Jahren schon mal intensiv hier besprochen hatte. Es war nicht nur im Kreis meiner Freundinnen immer wieder Gesprächsstoff, sondern erwies sich auch im Blog als Dauerbrenner. Damals hatte ich empfohlen, besser erst einmal auf Hausmittel zuzugreifen, bevor man sich pharmazeutisch medikamentös behilft. Und auch auf rein pflanzlicher Basis bestehende Mittel hatte ich hingewiesen, die sich durchaus eignen. Doch ein CBD-Öl dafür kannte ich damals noch nicht. CBD-Öl ist auch ein Naturextrakt, der 100 % biologisch ist und ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt wird.

Wie ich bei meinen Recherchen dazu nun erfahren habe, werden die vielfältigen positiven Eigenschaften von CBD auch wissenschaftlich nicht bestritten. Wie man hier nachlesen kann, hat die “Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2018 einen ersten kritischen Bericht zur Datenlage über den pharmakologischen Nutzen und die Risiken von CBD vorgelegt (PDF). Das Expertenkomitee kommt darin zu dem Schluss, dass es möglicherweise ein wirksames Mittel bei einer Reihe medizinischer Indikationen darstellt. Ferner sei es im Allgemeinen gut verträglich und berge kein Abhängigkeits- oder Missbrauchspotenzial.” Das war mir nun Grund genug für mich, sich doch auch mal mit diesem CBD-Öl näher zu befassen.

Was genau ist Pink Period Oil?

Pink Period Oil ist, wie sein Hersteller erklärt, ein hochwertiges CBD Öl, das die Beschwerden der Menstruation lindern kann. Es wirkt positiv auf PMS und den damit verbunden Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Unterleibskrämpfen und den Schlaf. Dies liegt an dem vollkommen natürlichen Hanfextrakt, der im Pink Period Oil enthalten ist.

Das klingt plausibel, denn CBD wird in Studien eine sehr gute Wirkung auf Schmerzen, auf Stimmungsschwankungen wie auch auf den Schlaf zugesprochen. Als ich im Freundeskreis nachhakte war ich doch überrascht, dass da schon einige Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht haben und wirklich CBD während ihrer Menstruation nutzen. Zwei waren wirklich begeistert, da sie endlich auch auf Schmerzmittel wie Aspirin, Paracetamol und Ibuprofen verzichten konnten, die sie sonst immer bereitlegten.

Was immer wieder verunsichert: CBD wird ja aus der Hanf-Pflanze gewonnen, aus der ja auch das Rauschmittel Marihuana entsteht, das man gerne auch als Gras, Weed, Pot, Ganja oder Mary Jane bezeichnet. Und das ist ja bei uns immer noch verboten. Und ehrlich gesagt, möchte ich auch nicht “high” durch die Erdbeerwoche gehen. Doch hier kann man völlige Entwarnung geben. Für den Rausch ist der Inhaltsstoff THC notwendig. Doch der ist fast völlig extrahiert. CBD Öl Varianten weisen weniger als 0,2 % THC auf, sodass ein Rausch vollkommen ausgeschlossen werden kann. Das Pink Period Oil ist somit völlig unbedenklich und auch legal erhältlich.

2012 PINKComfort CBD Period Oil Vorteile

Gegen welche Beschwerden wirkt Pink Period Oil?

Ob CBD dir bei deine Regelschmerzen hilft, muss du selbst ausprobieren. Wie ich damals schon schrieb, sind die Beschwerden völlig individuell. Ich gehöre zu den Glücklichen, die nur selten heftig leiden muss. Andere klagen regelmäßig über leichte bis schwere Kopfschmerzen, ein krampfartiges Ziehen im Unterleib und anderen massiven Symptomen. Dabei können neben Schmerzen ebenso starke Schlafprobleme auftreten, Migräne Attacken einen ereilen oder man verspürt extreme Stimmungsschwankungen. Auch kurzzeitige Akne, Übelkeit und Erbrechen können Begleiterscheinungen der Menstruation sein.

Pink Period Oil verspricht nun nicht, ein Wundermittel gegen alles zu sein. Doch mit den zwei Varianten – eines mit einem Anteil von 5 % CBD, eines mit 10% – gibt es Hoffnung, das viele der Symptome deutlich gelindert werden können und sie zumindest erträglich machen. CBD, so verspricht der Hersteller, hat den Effekt gegen Menstruationsschmerzen wirkungsvoll vorgehen zu können. Auch wirkt CBD Extrakt gegen depressive Verstimmungen und Depressionen und kann bei Übelkeit und Erbrechen ebenfalls hilfreich eingesetzt werden. Auch Schlafstörungen können mit CBD sehr gut behandelt werden.

Warum dieser Hype um CBD?

Wie schon gesagt, CBD trendet seit einigen Jahren und der Trend flaut nicht ab. Offenbar überzeugt es immer mehr Nutzer. Und ich muss zugeben, dass ich bei meiner Umfrage im Bekanntenkreis überrascht war, wie viele schon positive Erfahrungen damit gemacht haben. Selbst Senioren setzen darauf. Der Grund ist naheliegend. Sie müssen weniger Medikamente mit chemischem Ursprung einnehmen und können ihre Beschwerden mit CBD auf eine natürliche Weise behandeln.

Gerade bei Schmerzen und Schlafstörungen ist Cannabidiol offenbar wirkungsvoll, weshalb es immer weiter im Höhenflug ist. In Deutschland ist man ja sehr konservativ und kritisch mit solchen Produkten. In vielen anderen Ländern ist CBD bereits viel verbreiteter. Immer mehr Studien bestätigen, dass es kaum nennenswerte Nebenwirkungen hat, sich nicht auf Magen und Leber niederschlägt und keinen Rausch verursacht. Das Gegenteil ist sogar der Fall. CBD soll Magen und Leber schützen und so praktisch positiv auf den gesamten Körper wirken.

Zweifellos ein Vorteil ist es, dass CBD ein Naturprodukt ist und damit auf jeden fall unbedenklich. Ich habe es jetzt zwei Wochen getestet. Da ich wenig Beschwerden habe, kann ich zunächst nur über ein gewisses Wohlgefühl sprechen. Ich fühle mich entspannter nach anstrengenden Tagen, wenn ich es Abends nutze, und habe auch das Gefühl, besser zu schlafen.

Pink CBD Period Oil: sprühen statt tröpfeln.

Dass man das CBD Öl von Pink in einer Sprühflasche bekommt, ist ziemlich praktisch. Die meisten CBD Öle sind mit einer Pipette versehen. Mit Pipetten kann man nur grob dosieren und unterwegs ist das auch etwas unhandlich. Einmal Pumpen und sprühen ist halt praktischer als der Versuch mit Tropffunktion der Pipette den sweet spot in der optimalen Menge zu erreichen. Die klassische Anwendung ist, sich das CBD Öl unter der Zunge zu verabreichen. Das ist dann keine Geschmacksoffenbarung, aber schmeckt auch nicht unangenehm. Es lässt sich aber – laut Hersteller – auch äußerlich anwenden und soll auf die Haut gesprüht auch positive Wirkung entfalten (z.B. bei Neurodermitis).

Exklusiver WOMZ-Aktionscode von Pink für dich:

Auf den Punkt gebracht: An den positiven Wirkungen von CBD Öl ist offenbar eine Menge dran. Es scheint es Wert, ausprobiert zu werden. Denn es gibt doch vielen Hoffnung, ihre Regelbeschwerden lindern zu können und auch gegen andere kleine und größere Leiden zu wirken. Nicht zuletzt verbessert es das allgemeine Wohlbefinden, was ich schon jetzt bestätigen kann. Damit auch du das ausprobieren kannst, habe ich mit Pink eine kurzzeitige Aktion vereinbart, in der du das Pink CBD Period Öl günstiger bekommst. Der Aktionscode lautet: WOMZ20. Bestellen kannst du es hier.

Lass mich teilhaben an deinen Erfahrungen mit CBD. Je mehr wir uns darüber austauschen, desto mehr erfahren wir über seine Wirkungen.

Bildquellen: Titelbild von Foundry Co auf Pixabay  und https://pinkcomfort.de

Wie hilfreich fandest du den Beitrag? Zeig es mit einer Bewertung.

1 Stern = gar nicht hilfreich; 5 Sterne = sehr hilfreich

durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Bewertungszähler 2

Noch keine Bewertungen - sei die Erste

Schade, dass du den Beitrag nicht hilfreich fandest.

Gib uns ein Feedback, was dir nicht gefallen hat.

Was hätten wir besser machen können?

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen.